BEF2017mitOrt

«Veränderungen in der Arbeitswelt: Digitalisierung, Aging, Fachkräftemangel...»

 
In Kürze: Das Basel Economic Forum, kurz BEF, ist das Wirtschaftsforum für die trinationale Metropolitanregion Basel und die Nordwestschweiz. Das vierte BEF Basel Economic Forum findet am Freitag, 17. November 2017, in dem Hyperion Hotel statt.
 
Organisation     Die Konzeption, Planung, Organisation und Verantwortung für das BEF liegen beim Think Tank metrobasel. Inhalte, Themen und Rahmenbedingungen werden in Absprache mit den Trägern bestimmt.
Datum     Freitag, 17. November 2017, von 8:30 Uhr bis ca. 20 Uhr
Thema     «Veränderungen in der Arbeitswelt: Digitalisierung, Aging, Fachkräftemangel...»
Teilnehmende     Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien, Interessierte aus der Bevölkerung
Referierende     Referierende aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
Ort    

Hyperion Hotel Basel
Messepl. 12
CH-4058 Basel

Anfahrtsbeschrieb

 

Über das Basel Economic Forum

Das Basel Economic Forum, kurz BEF, ist das Wirtschaftsforum für die trinationale Metropolitanregion Basel und die Nordwestschweiz.

Das BEF wurde 2013 von metrobasel initiiert und 2014 erstmals veranstaltet, gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband Basel. Als Wirtschaftsforum der Region Basel soll das BEF einen Wissensaustausch ermöglichen, neue Impulse setzen sowie den Austausch zwischen Wirtschaft, Politik, Verbänden und der Bevölkerung fördern.

Hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik liefern mit ihren akzentuierten Referaten Denkanstösse und Lösungsvorschläge, welche in Podiums- und Plenumsdiskussionen diskutiert werden. In einzelnen Breakout Sessions wird der Austausch von Erfahrung und Ideen gefördert und während den Networkingpausen können an Ständen von Trägern Fragen erörtert sowie zusätzliche Informationen abgeholt werden.


Über die Träger des BEF

mb logo 300x411

metrobasel ist ein unabhängiger und politisch neutraler Think Tank und bietet eine Plattform für die Entwicklung der trinationalen Metropolitanregion Basel. metrobasel setzt durch seine Studien und Publikationen sowie seinen Veranstaltungen Impulse für die Region. Das Ziel ist, die Region Basel als attraktiven Wissens-, Wirtschafts- und Wohnstandort zu erhalten und weiter zu entwickeln. Attraktive Wirtschaftsbedingungen, ein Innovation förderndes Umfeld, hervorragende Hochschulen, gut ausgebaute Infrastrukturen, hohe Lebensqualität mit adäquaten Wohn- und Erholungsräumen sind dazu wichtige Voraussetzungen.

AGV Logo Quer1

Der Arbeitgeberverband Basel zählt mehr als 2’400 Firmen sowie 19 lokale und regionale Wirtschafts- und Branchenverbände zu seinen Mitgliedern. Damit ist er einer der grössten regionalen Dachverbände der Arbeitgeber in der Schweiz. Sein Einzugsgebiet ist der Wirtschaftsraum Nordwestschweiz, das heisst die Kantone Basel-Stadt und Baselland sowie die diesseits des Jura liegenden Gebiete der Kantone Aargau (Fricktal) und Solothurn (Schwarzbubenland). Insgesamt beschäftigen seine Mitgliedsfirmen mehr als 75’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Region Nordwestschweiz.

 

Breakout Session und Netzwerkpause

Breakout Session

In der Breakout Session werden interaktiv Dialoge zwischen Experten aber auch zwischen Teilnehmenden und Experten geführt. Dabei sollen ergänzend zu den Referaten Wissen, Erfahrungen und Informationen zum Tagesthema ausgetauscht und Lösungen vertieft diskutiert werden.

Am BEF 2014 fand eine Breakout Session zur Frage: «Wie decken wir den Fachkräftebedarf der Zukunft?» statt, am BEF 2015 zu «Wie bleiben unsere Unternehmen wettbewerbsfähig - was kann die Wirtschaft tun und was die Politik?» und am BEF 2016 zu «Aging und Arbeitswelt».

Presseecho sowie Downloads und Videos zum BEF 2014, BEF 2015 und BEF 2016.

Netzwerk-Pause

Informationen bei Trägern und den Referierenden abholen, Fragen erörtern, Meinungen austauschen und Kontakte knüpfen – während verschiedenen Pausen haben Sie die Möglichkeit dazu.